Hyaluronsäure Unterspritzungen

Wenn Sie älter werden, verliert Ihre Haut die natürliche Elastizität und Sie werden die ersten oberflächlichen Fältchen feststellen. Mit der Zeit werden die Fältchen tiefer und werden zu unästhetischen Falten. Auch durch fortschreitenden Fettabbau z.B. im Bereich der Schläfen und der Wangen beginnt Ihr Gesicht müde und weniger frisch auszusehen.

Hier haben wir die Möglichkeit mit Hyaluronsäure den Falten entgegenzuwirken. Hyaluronsäure hat die Fähigkeit große Mengen an Wasser zu binden. Damit durchfeuchtet sie die Haut, wirkt aufpolsternd, stützt Kollagene und Elastine und kann sogar freie Radikale neutralisieren.

Die Hälfte der natürlich vorkommenden, körpereigenen Hyaluronsäure befindet sich in der Haut. 

Hyaluronsäure steht uns in verschiedenen Konzentrationsstärken zur Verfügung, diese wird individuell je nach Position und Tiefe der Falten eingesetzt und kombiniert. 

Durch den Einsatz von dünnen Kanülen und Betäubung der Hautoberfläche, verläuft die Behandlung schmerzarm.

Trotz sorgfältiger und medizinisch einwandfreier Injektionen, kann es nach der Faltenunterspritzung zu Rötungen, Schwellungen oder kleinen Hämatomen kommen, die allerdings nach 2-3 Tagen abgklingen.

Folgende Areale können mit Hyaluronsäure behandelt werden:

  • Augenringe und Tränenrinne
  • Wangenaufbau
  • Nasolabialfalte
  • Kinnlinie
  • Lippenaufbau/Korrektur
  • Kinnaufbau/Korrektur
  • Volumetrische Gesichtsmodellierung (Hyaluron-Facelift)